University of Oxford I

von gümüsay

Dies ist der erste Teil von vier kurzen Blogposts zur University of Oxford:

I   Oktober 2011: Einleitung: Zwischen Tradition & Moderne
II  Mai 2012: Bewerbung
III Juni 2012: Akademia & Oxonians
IV Juli 2012: Oxford & Islam

// Oxford

Oxford hat knapp 165.000 Einwohner – ungefähr so viele wie das wunderschöne Oldenburg. Die Stadt liegt nord-westlich von London und bildet das sogenannte goldene Dreieck mit London und „the other place“, Erzrivale Cambridge.

Reem Rahman, mit der ich zusammen hier Management studiert habe, hat einen sehr empfehlenswerten Oxford-Guide verfasst.

// Zwischen Tradition & Moderne

Die University of Oxford ist die älteste Universität der englischsprachigen Welt. Viele namhafte Persönlichkeiten haben hier einige Zeit ihres Lebens verbracht. Von zwölf „Heiligen“ über Schriftsteller wie Wilde, Lewis und Tolkien bis hin zu 26 britischen Premierministern wie William Gladstone, Margaret Thatcher, Tony Blair und David Cameron.

Sie bietet eine facettenreiche, faszinierende Identität, die Bildung sowie die Liebe zu Bildung förmlich atmet und atmen lässt. Die Universität durchlebt einen dauerhaften Prozess zwischen Kontinuität und Wandel und lebt von und mit ihren seltsam-schönen Traditionen. So werden zu sogenannten High Table Essen wie auch Klausuren oder der förmlichen Immatrikulation im Sheldonian Theatre besondere Trachten angezogen.

Heute Nacht um 2 Uhr versammelten sich Akademiker des Merton College zur jährlichen Zeit-Zeremonie anlässlich der Zeitumstellung: Sie laufen hierbei im Fellow’s Quad rückwärts, um die Integrität des Raum-Zeit Kontinuums zu wahren. Und am 1.Mai versammelt sich der Magdalen College Chor auf dem Magdalen Turm, um zu singen. Um 6 Uhr morgens. Von diesem Turm wurde auch das Foto geschossen – an einem (wie gewöhnlich) bewölkten Tag.

Eine kurze Geschichte der Universität findet sich hier. Spannend finde ich insbesondere die multidisziplinären Forschungsarbeiten z.B. der James Martin 21st Century School zu Themen rundum Gesundheit und Medizin, Energie und Umwelt, Technologie und Gesellschaft sowie Ethik und Governance. Die James Martin 21st Century School umfasst verschiedenste Institutionen wie das Institute for Science, Innovation & Society, wo ich vor zwei Jahren als Affiliate war.

Der nächste Oxford-Post im Mai wird sich dem Bewerbungsprozedere (Kurse, Stipendien, College-Wahl, Deadlines) widmen.